Frühsommer an der Müritz oder auf Rügen

Mai 31, 2019

Der Mai des Jahres 2019 war vergleichsweise warm. Ab dem 15. Mai ging es mit den Temperaturen immer weiter nach oben. Es wurden beständig 22 Grad und mehr gemessen. Gerade die Zeit an der Ostsee ist bei diesen Temperaturen sehr angenehm und viele Menschen zog es auf die Straßen. Sowohl an der Mecklenburger Seenplatte rund um Waren, Gotthun, Plau und Röbel, als auch auf Rügen wurden diverse Feste veranstaltet und auch die Wahlen am vorletzten Maiwochenende waren ein guter Grund, nicht zu Hause zu bleiben und sich statt dessen an der frischen Luft zu bewegen.

Durch die warmen Temperaturen, denen durchaus auch mal ein Regenschauer folgte, gelang es der Natur, die nötige Energie zu tanken um endgültig aufzuwachen. Das saftige Grün der Wiesen und Wälder begann erneut, die Landschaft in Beschlag zu nehmen. Nicht umsonst ist grün die Lieblingsfarbe vieler Menschen, gefolgt von den herrlichen Blautönen, die bei sonnigem Wetter am Himmel zu sehen sind.

Der Wettermann des Nordens, der täglich von der Insel Hiddeensee berichtet und sich zur aktuellen Wetterlage äußert, war alles in allem nicht wirklich zufrieden. Das liegt vor allem daran, dass wir erneut eine lange trockene Periode hatten, in der unverhältnismäßig wenig Regen gefallen ist. Gerade für die Bauern, die sich zum Beispiel auf den Anbau von Erdbeeren spezialisiert hatten, bedeutete dies hohe Einbußen bei der Ernte, da sich die Pflanzen nicht richtig entwickeln konnten. Viele Früchte waren zu klein, da Pflanzen wie wir Menschen zu großen Teilen aus Wasser bestehen.

Nachdem Ostern dieses Jahr erst Ende April stattgefunden hatte, gab es im Mai weitere Feiertage, die von den Urlaubern ausgiebig genutzt wurden. Bereits rund um den 01. Mai zog es viele Touristen nach Mecklenburg Vorpommern, an die Müritz und auf die Insel Rügen. Darüber hinaus entschieden sich viele Touristen für ein verlängertes Wochenende in der vierten Maiwoche, beginnend mit dem Herrentag, Christi Himmelfahrt. Feiertage werden immer wieder gerne für einen Urlaub an der Mecklenburger Seenplatte oder einen Kurzurlaub auf Rügen genutzt. Entsprechend sind viele Unterkünfte in der Region bereits weit vor diesen Daten ausgebucht. Manche Stadt, wie zum Beispiel Rostock, zieht zu solchen Zeiten deutlich mit dem Preis an, da die Urlauber und Touristen sich davon oft nicht abschrecken lassen. Günstige Appartements und Ferienwohnungen findet man aber oft trotzdem, gerade wenn man selbst Mobil ist, bieten sich solche touristischen Nebenzentren an. So liegt Rostock beispielsweise nur eine gute Fahrstunde von der Müritz entfernt und auch die Insel Rügen ist innerhalb weniger Fahrminuten erreichbar. Das gut ausgebaute Verkehrsnetz sowie die öffentlichen Verkehrsmittel machen ein schnelles Reisen von A nach B für Einheimische und Urlauber leicht und komfortabel. Genießen Sie Ihren Urlaub oder ihre Freizeit für ein paar Tage an der Mecklenburgischen Seenplatte oder auf der Insel Rügen. Wir freuen uns auf Sie!

Autor

Alena Tessnow.

at@urlaub-ruegen-mueritz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.