Der Oktober an der deutschen Ostseeküste

Oktober 13, 2020

Der Oktober ist traditionell der Monat der Herbstferien.

Auch in diesem Jahr sind die meisten Bundesländer für zwei Wochen in die Herbstferien gegangen. Durch die anhaltende Corona-Krise haben sich viele Bundesbürger dazu entschieden, auch die Herbstferien im eigenen Land zu verbringen. Klassische Tourismus-Hochburgen wie die deutsche Ostseeküste sind dabei oft bereits sehr frühzeitig ausgebucht und es wird schwer, noch die passende Unterkunft zu finden.

Sowohl an der Ostseeküste, beispielsweise auf der Insel Rügen, als auch an der Müritz, auf der Mecklenburger Seenplatte, ist das Wetter im Oktober bislang äußerst freundlich gewesen. Viele Sonnenstunden wechselten sich mit leichter Bewölkung und wenig Regen ab. Die Tage waren alles in allem sonnig und vergleichsweise warm, sodass Sie praktisch jeden Tag wandern, radfahren oder andere Aktivitäten ausüben konnten. Ein tolles Kontrastprogramm zum Alltag und eine ideale Möglichkeit, trotz Corona-Einschränkungen in den Innenstädten fit und aktiv zu bleiben.

Auch wenn die Winde langsam frischer werden und die Ostsee spürbar abkühlt, so kann auch ein Strandspaziergang in diesen Tagen für gute Laune sorgen. Die frische, salzige Luft ermöglicht es, den Lungen viel Sauerstoff zuzuführen. Der Spaziergang entlang der Ostseeküste regt somit Körper und Geist an und erlaubt es den Menschen, auch einmal in sich zu gehen und über die vergangenen Wochen und Monate zu reflektieren. So sind viele Strandspaziergänge von Ruhe und Schweigen geprägt, da sich oft jeder Mensch individuell mit seiner Situation, seinen Sorgen, Wünschen und Träumen auseinander setzen kann.

Drachen flattern bereits wieder im Wind und das eine oder andere Ostseebad schmückt sich mit herbstlichen Farben und einem bunten Programm für Einwohner und Urlauber zugleich. Größere Städte wie Rostock und Stralsund laden zu jeder Jahreszeit zu einem Besuch ein, wohingegen es in den kleineren Städten oft ruhiger wird. Die Herbst- und Wintermonate sind traditionell der Zeitraum, an dem sich weniger Urlauber im Norden von Deutschland aufhalten. Wer sich dennoch dazu entschließt, seinen Urlaub oder seine Ferien hier zu verbringen, ist oft Stammgast und genießt diese Zeit der Erholung, gerade weil es in der kalten Jahreszeit ruhiger wird und die Menschen Zeit haben, wieder zu sich selbst zu finden.

 

Autor

Alena Tessnow.

at@urlaub-ruegen-mueritz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.