Der Januar 2021

Januar 11, 2021

Mit einem vergleichsweise kleinen Knall begann der Januar des Jahres 2021.

Auffällig ruhig war der 31.12 und das mit ihm beginnende neue Jahr ausgefallen, ein großer Unterschied zu den vergangenen Jahren. Die Corona-Maßnahmen, welche europaweit teilweise noch härter ausgefallen waren als in Deutschland, sorgten dafür, dass vielerorts deutlich ruhiger reingefeiert wurde als früher. Nicht nur war die Größe der Haushalte begrenzt, mit denen man sich treffen konnte, es gab darüber hinaus auch ein allgemeines Verkaufsverbot für Feuerwerk. Auch das berühmte Turmleuchten, das überlicherweise am ersten Samstag des neuen Jahres stattfinden sollte, ist aufgrund der Pandemie in diesem Jahr ausgefallen. Ganz generell sind die Infektionszahlen in Mecklenburg Vorpommern insgesamt betrachtet zwar weiterhin geringer als im Rest von Deutschland, in der Region der Mecklenburger Seenplatte gibt es jedoch überraschend viele Fälle, sodass die zusätzlichen Maßnahmen, die ab dem 11.01.2021 greifen sollten, nun auch hier gelten.

Urlauber und Veranstalter sehen jedoch einer durchaus positiven Saison 2021 entgegen. Die Impfungen haben noch im vergangenen Jahr begonnen und es wurde ein weiterer Impfstoff zum Einsatz freigegeben. Die Bundesregierung will das besonders betroffene Personal sowie die ältesten Bürger zunächst zuerst impfen und anschließend die breite Masse, sodass damit gerechnet wird, dass wir ab Sommer 2021 langsam aber sicher wieder zur Normalität zurückkehren können.

Schöne, klare Tage wechseln sich derzeit mit Regen und Schneeschauer ab, wobei die Ostsee auch hier dafür sorgt, dass es Nachts nur selten zu Frost kommt. Reißt die Wolkendecke jedoch auf, wird es sowohl tagsüber als auch nachts durchaus kalt und die Temperaturen rutschen in den Minusbereich.

Viel Zeit zur Regeneration bleibt der Natur dabei nicht mehr. Bereits Ende März steht Ostern vor der Tür und auch wenn wir heute glauben mögen, dass bis dahin noch sehr viel Zeit ins Land zieht, so wird es doch wieder einmal sehr schnell gehen, bis die wärmeren Tage bei uns sind. Die Tage werden bereits seit dem 22. Dezember 2020 wieder länger und die Aufbruchstimmung, die durch das Impfen in Deutschland ausgelöst wurde, überträgt sich derzeit auch auf die Natur und die Menschen, die sich wieder längere Sonnentage herbeiwünschen.

Photo by Aaron Burden on Unsplash

Autor

Alena Tessnow.

at@urlaub-ruegen-mueritz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.